Die Suchmaschinenoptimierung, englisch Search Engine Optimization (Abk. SEO), beinhaltet sämtliche Maßnahmen, die zu einer Verbesserung der Sichtbarkeit in den Ergebnislisten (Ranking) von Suchmaschinen führen.

In Deutschland ist Google mit ca. 90 Prozent immer noch die meist genutzte Suchmaschine.
Gefolgt von Bing (Microsoft) mit ca. 10 Prozent. 

Ziele Der Suchmaschinenoptimierung

Das vorrangige Ziel von SEO-Maßnahmen ist das Erreichten von Top-Positionen in den Suchergebnissen. Darüber hinaus werden auch andere Ziele mit einem guten Ranking verknüpft.

  • Einführung einer Marke oder Steigerung der Markenbekanntheit
  • Erhöhung der Reichweite, um für Werber interessanter zu werden
  • Generieren höherer Umsätze über einen Online-Shop
  • Schaffung zusätzlicher Absatzkanäle
Maßnahmen für Suchmaschinenoptimierung
Maßnahmen zur Optimierung des Suchmaschinen-Rankings

Optimierung Onpage und Offpage

Die Suchmaschinenoptimierung setzt sich sich aus zwei Bereichen zusammen: Die Onpage-Optimierung enthält Maßnahmen, die auf der Website bzw. den einzelnen Web-Seiten durchgeführt werden. Die Offpage-Optimierung umfasst alle Bereiche bzw. Maßnahmen außerhalb der Website.

Onpage-Optimierung

  1. Content (Inhalt):  Hierzu zählen unter anderem die Verbesserung der Qualität von Texten und die Verwendung relevanter Suchbegriffe. Eine Erhöhung der Lesbarkeit schafft einen Mehrwert für den Nutzer und ist somit ein Google-Kriterium.
  2. Technische Optimierung: In diesen Bereich fallen Optimierungen am Server, Quellcode sowie am verwendeten Content Management System (CMS).
  3. Responsive Design (Mobile Optimierung): Die Optimierung einer Website (Responsive Design) speziell für die Darstellung auf mobilen Endgeräten unterschiedlicher Größe.

Offpage-Optimierung

  1. Linkaufbau: Der Aufbau von Backlinks steigert die Bekanntheit einer Website. Allerdings müssen die Backlinks zum Inhalt der eigenen Website passen, um so den Trust (Vertrauen) und in der Folge die Auffindbarkeit (Ranking) entscheidend zu verbessern.
  2. Steigerung der Sichtbarkeit: Content Marketing und die Präsenz in geeigneten Social-Media-Kanälen erhöhen ebenfalls die Sichtbarkeit im Internet. Stichwort: Social Signal

Beide Bereiche setzen auf Analyse und Monitoring mit geeigneten Tools sowie deren Interpretation.

Teilbereiche der SEO-Optimierung

  • Content (Inhalt): Verbesserung von Texten, Bildern (Relevanz, Größe, Benennung u. s. w.)
  • Lead und Conversion: Maßnahmen, die direkten Einfluss auf Verkäufe oder Abschlüsse haben, welche über die Website erzielt werden.
  • Warenkorb-Optimierung: Verbesserung von Abläufen zur Steigerung der Kundenzufriedenheit und des Umsatzes.
  • Bilder-SEO: Durch eine Optimierung von Bilddaten kann die Sichtbarkeit zu bestimmten Suchbegriffen in der Bilder-Suche erhöht werden.
  • Keyword-Analyse: Schlüsselwörter finden und auf den einzelnen Seiten einer Website plazieren sowie in Texten einbauen. Relevant sind lediglich Keywords nach denen auch tatsächlich im Zusammenhang mit angebotenen Dienstleistung oder Produkten gesucht wird.

Wichtiger Hinweis
Suchmaschinenoptimierung ist nicht mit einzelnen oder einmaligen Maßnahmen abgeschlossen, sondern muss als kontinuierliche Arbeit an der Website gesehen werden.

Google legt mittlerweile gesteigerten Wert auf Relevanz und Qualität sämtlicher Seiteninhalte. Das heißt, was den Benutzer der Website nicht interessiert, folglich nicht oder nur flüchtig liest, das listet Google nicht auf Top-Positionen. Gerade hier liegt die Chance für seriöse Website-Betreiber. Mittlerweile lässt sich Google nämlich nur noch sehr eingeschänkt mit irgendwelchen “Tricks” (Black Hat SEO) beeinflussen.

Weblinks

Google: Einführung in SEO (PDF; 10,6 MB)

Kontakt
High Five Media – Internetagentur
Digital Marketing Manager
Gestaltung von Webseiten (Web Design), Suchmaschinenoptimierung (SEO), Social Media und Online Marketing, Luftbildaufnahmen (Drohne)
Burghausen, Bayern
Deutschland
kontakt@high5media.de
+49 (0) 151 2168 8145